Werte Damen und Herren,

ich bin völlig entzückt und traue meinen Augen kaum, denn hier im Hotel Charles Lindbergh ist etwas ganz Wunderbares geschehen.

Aber wo ist mein Benehmen. Für diejenigen von Ihnen, die mich noch nicht kennen, stelle ich mich rasch vor: Ich bin Lieutenant Gustav Meyerhopper, Pilot und Ehrenvorsitzender der Explorer’s Society, jener exklusiven Gesellschaft, die hier im Hotel Charles Lindbergh logiert.

Die letzten Tage befand ich mich die auf einer langen Reise, flog über ferne Länder und riesige Ozeane. Als ich gestern in mein Domizil zurückkam und das Hotel Charles Lindbergh betrat, staunte ich nicht schlecht: Ein winterlicher Zauber hat sich über das Hotel und ganz Rookburgh gelegt!

Den Bereich des Check-Ins ziert nun ein riesiger Baum geschmückt mit funkelnden Sternen, außergewöhnlichen Figuren und einer Spitze, die alle Explorer-Herzen höherschlagen lässt. Wohin mein wacher Blick auch fällt, überall entdecke ich Glöckchen und Schleifen im Patina-Stil. Dass dieser Ort in kürzester Zeit so festlich erstrahlt … ich kann es kaum glauben, mir fehlen die Worte!

Aber sehen Sie doch einfach selbst!

Und wenn Sie mich nun entschuldigen würden. Nach einer solch erlebnisreichen Reise ist mein Hunger besonders groß. Auf das vorzügliche Menü im Restaurant Uhrwerk habe ich mich bereits während meines gesamten Rückflugs gefreut.

Und ganz besonders gespannt bin ich auf die winterliche Cocktail-Bowl, die mein alter Freund Paul O’Brew in der Bar 1919 serviert!

galerie teilen