Die ganz großen Show-Gefühle

Showerlebnis

24. January 2023

Die ganz großen Show-Gefühle

Eines unmissverständlich vorweg: Ich liebe die Shows im Wintertraum. Das meine ich genau so, wie ich es sage. In meiner Wahrnehmung ist Liebe – so unbeschreiblich sie auch sein mag – ein wohliges Kribbeln, ein sanftes und rücksichtsvolles Streicheln der Seele. Gleichzeitig leidenschaftlich und kraftvoll, und im positivsten Sinne aufwühlend.

Hebefigur in Der goldene Faden

Ich bin überzeugt davon, dass der Wert einer Show sich daran misst, wie nah sie an dieses pure Gefühl heranreicht. Und wie virtuos sie auf der Klaviatur der damit wohltuenden Emotionen klimpert. Und glaub mir: Die Shows im Phantasialand wissen darauf zu spielen!

Akrobatik auf dem Karussellpferd bei Spectaculum Phantastére

Wenn ein Geheimnis seine verlockenden Reize ausspielt

Denke ich allein an Spectaculum Phantastère… Ein Setting, das schon beim Gedanken daran an den Nerven kitzelt: Ein geheimes Gauklerfest zu Füßen einer finsteren Burg. Wer sich wie ich voll darauf einlässt, wird mit den erregendsten Gefühlen überhaupt belohnt. Der aufregende Reiz, als heimlicher Zuschauer aus dem Schutz des Nebels und der Dunkelheit heraus dieses faszinierende Treiben zu beobachten – und jederzeit entdeckt werden zu können – hört gar nicht auf zu kribbeln.

Dieses intime Moment erzeugt in mir die stille Gewissheit, dass es nur mich und das Geschehen auf der Bühne gibt. Ein unwirkliches Vier-Augen-Feeling, das wohl während des energiegeladenen Live-Gesangs seinen Höhepunkt erreicht. Wenn eine Stimme direkt in mein Herz trifft und von dort aus eine zitternde warme Gänsehaut durch den gesamten Körper schickt.  

In anderen Momenten dieser erstaunlichen Show weitet sich mein Blick und ich spüre die geballte Kraft des Publikums. Da schwimme ich auf einer rollenden Welle der Ekstase. Einfach mitreißend, wie diese Begeisterung spürbar die Bühne erreicht und wieder zurückgespielt wird.

So verschmelzen wir alle – Artisten und Sänger, Gaukler und Zuschauer – zu dieser unerklärlichen Power, die aus Show Showerlebnis macht.

Wenn die Seele auf Zeitreise geht

Mir wird augenblicklich warm ums Herz, wenn ich an Der goldene Faden denke. Vielleicht, weil es dieser Show gelingt, eine besonders persönliche Gefühlsregung hervorzurufen: eine Erinnerung. Eine Show, die dazu imstande ist, hat schon gewonnen. Sie beleuchtet einen Moment neu, dem ich aus gutem Grund einen Platz ganz tief in meinem Herzen eingerichtet habe. 

Die Akteure von Der Goldene Faden auf der Bühne. Über ihnen schweben Kleider.

Ich kann dir nicht sagen, welche Erinnerung da in mir wach wird. Aber während sich zwischen Musik und Artistik eine zauberhafte Geschichte entspinnt, geschieht mit dieser Erinnerung etwas: Sie wird das Fundament für neue Wunder, die sie mit frischen Farben füllen.

Was genau dieses warme Gefühl triggert, bleibt wohl ein Geheimnis des Theaters und seiner Künstler. Ist es ein Lied? Oder ein Kostüm? Oder der Platz, auf dem ich vielleicht schon in Kindertagen gesessen habe und den eigenen Träumen beim Wahrwerden zugeschaut habe? Was es auch ist – das rührende Wiederaufkeimen fast vergessenen Glücks treibt langsam aber sicher die wertvollen Freudentränen ans Licht.

Die Erinnerung steht immer dem Herzen zu Diensten.

Antoine de Rivarol

Wenn ich mich selbst auf der Bühne wiedererkenne

Wo wir gerade bei Freude sind: Meine absolute Passion sind Eislaufshows. Genauer gesagt, die Eislaufshows im Phantasialand. Schließlich beschränken sie sich nicht ausschließlich auf atemberaubende Pirouetten und waghalsige Sprünge (die mich hier natürlich jedes Mal tief beeindrucken), sondern gehen einen großen Schritt weiter: mit geballter Personality!

Eiskunstläuferpaar bei "Alle Jahre wieder", eifersüchtige Cousine im Hintergrund

Daran besteht gar kein Zweifel, wenn bei Alle Jahre wieder… diese chaotische Familie ein turbulentes Fest auf die schlittschuhbewährten Beine stellt. Mein inneres Ich nickt immer wieder wissend, weil es auf der Eisfläche sich selbst oder liebgewonnene Menschen und Situationen wiedererkennt – herrlich überspitzt und dennoch treffend auf den Punkt gebracht.

Das ist die herzerfrischende Bestätigung, dass ich doch nicht verrückt bin. Oder eben verrückt auf die durch und durch richtige Art und Weise.

Fühlst du es auch?

Die Emotionen, die mich beim Showgenuss erfüllen, mögen mein eigener individueller Eindruck sein. Und doch habe ich in den Augen so vieler anderer Gäste das gleiche Leuchten gesehen, das wohl auch in meinen Augen lag. Es würde mich wundern, wenn du dich nicht so wie ich in die Wintershows im Phantasialand verliebst.

story teilen