Faces of Fantissima: Alexandra Jefferson

Fantissima

8. December 2022

Faces of Fantissima: Alexandra Jefferson

Alexandra Jefferson liebt ihren Beruf über alles und das spürt man. Als Servicekraft bei Fantissima komplettiert sie gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen das Gasterlebnis, fungiert als Eisbrecher und versprüht einfach gute Laune.

„Die Kombination aus Musik, Show und Dinner ist einzigartig – nicht nur für die Gäste, auch für die Mitarbeitenden ist jeder Tag etwas Besonderes. Die Abläufe sind außergewöhnlich und dass ist es, was jeden Tag aufs Neue Spaß macht“, erklärt Alexandra „der Rhythmus der Musik ist ansteckend, das bringt mich auch in Stimmung und motiviert.“

Freude, die ansteckt

Freudestrahlend begrüßt die Servicekraft bei Deutschlands erfolgreichster Dinnershow ihre Gäste am Tisch. Ihre gute Laune ist ansteckend und so bricht sie häufig das Eis zwischen den Gästen, gerade wenn sich am Tisch nicht alle untereinander kennen sollten.

„Sie trauen sich dann miteinander ins Gespräch zu kommen und über ihre Eindrücke zu reden. Ich hab auch schon erlebt, dass am Anschluss sogar Telefonnummern getauscht wurden und Freundschaften entstehen.“

Eingedeckte Tische und Fantissima Bühne

Eintauchen ins Erlebnis

Alexandras Talent ist es, schnell ein Gespür für die Bedürfnisse des Gastes zu entwickeln. Beim Abpassen der richtigen Momente gilt es, so dezent wie möglich zu agieren: „Wir sind immer für die Gäste da, aber so, dass wir sie nicht stören“, erklärt die Servicekraft, schließlich soll der Gast so tief wie möglich in dieses einzigartige Fantissima-Erlebnis eintauchen.

„Ich hoffe immer, dass sich die Gäste positiv an mich zurückerinnern, denn bei Fantissima wirkt alles zusammen: Romantisches Licht, eine moderne Location, in der alles funkelt, blitzt und glänzt, eine phänomenale Show und eine Soundkulisse, die ihres gleichen sucht, das Dinner und natürlich wir vom Service.“

Timing ist alles.

Damit diese ganzen Rädchen ineinandergreifen, muss man sich gut organisieren, zum Beispiel rechtzeitig in der Linie zu stehen, damit die Service-Choreografie stimmt oder die Kaffeespezialitäten zum richtigen Zeitpunkt vorbereiten, damit diese heiß zum Dessert serviert werden können.

Service der von Herzen kommt

Aufmerksam und schnell sein, das macht einen guten Service aus. „Ich versetzte mich in den Gast hinein und möchte ihn ein Erlebnis bieten, so schön, wie ich es mir auch wünsche“, erklärt Alexandra vor Energie sprühend. Ein Vergleich gelingt auch, weil sie Fantissima gerne immer wieder selbst als Gast besucht: „Obwohl ich die Abläufe kenne, kann ich genauso gut darin abtauchen, den Alltag vergessen und den Abend genießen.“

story teilen