Köstliche Desserts

Genusswelten

15. April 2022

Köstliche Desserts

Carl Ferdinand von Stumor, Gastrosoph von Rang und Namen, Erforscher von Genusswelten und eine wahre Küchenkoryphäe Rookburghs, berichtet von seiner kulinarischen Entdeckungsreise im Restaurant Uhrwerk. Heute im Zentrum seines Urteils:

Das krönende Finale

Wenn ein genussvolles Mahl sich zum Ende neigt, fehlt nur noch eines um das Glück perfekt zu machen: Ein süßes Finale.

Seien wir einmal ehrlich, für einen köstlichen Nachtisch ist immer noch ein wenig Platz. Und den sollte man sich im Uhrwerk auch unbedingt bewahren: Die süßen Desserts in diesem Restaurant sind wahrlich der krönende Abschluss eines Rookburgher Mahls.

Zugegeben, nach all den herausragenden Kreationen aus der Uhrwerk-Küche vermochte ich mir kaum vorzustellen, was diesen Speisen ein würdiges Finale bereiten könnte. So weltumfassend und aufregend waren die herzhaften Speisen, dass ich gespannt auf die süße Nachspeise blickte – was würde Nanette wohl aus bekanntem Süßwerk zaubern? Welch neue Genüsse würde sie zu süßen Versuchungen vereinen?
Und, was soll ich sagen: Schon der Anblick der vier Desserts versüßte mir den Augenblick! Traumhafte Kuchenkreationen, Eiscreme, Chocolade und Frucht wurde mir serviert – auf die schönste erdenkliche Weise! So wunderbar sind sie dargeboten, dass man schon vor dem Probieren ihren unvergesslichen Geschmack erahnen kann.

Sweet Memories

Und dann erst die Verkostung! Ob man es nun eher süß oder fruchtig bevorzuge, lieber kalt oder warm – ein jeder der „Sweet Memories“ zergeht auf der Zunge und sorgt wahrlich für die süßesten Erinnerungen. Löffel für Löffel entdeckte ich neue Genüsse und eine wahrlich überraschende Vielfalt an Texturen und Elementen. Mal weich und cremig, dann wieder knackig und knusprig. Der Umgang mit bekannten Zutaten wie Banane und Beere, Eiscreme und Vanille, Chocolade und Nougat und das kreative Spiel mit klassischen Rezepturen wurde hier wieder einmal perfektioniert. Das zeugt von klassischem Handwerk und kulinarischer Finesse – und jeder Menge Freude an gutem Essen.

Faszinierend sind sie und herrlich lecker – und ja, zuweilen wohl auch ein mächtiger Genuss. Aber, auch wenn die Hüften vielleicht die Erinnerung an diese süßen Momente bewahren, diese süßen Speisen sollten ein jeder sich gönnen! Zu urteilen, welches dieser Desserts nun die perfekte Krönung böte, möchte ich mich gar nicht aufschwingen. Eines kann ich aber mit Gewissheit sagen: Alle vier sind eine kleine Sünde wert!

story teilen