Mexico: El Día de los Muertos

Immersion

31. October 2022

El Día de los Muertos

Farbenfrohe Festkultur direkt aus Mexico

Man möchte meinen, das passt ja vorn und hinten nicht zusammen: Eine lebendige, tanzende, lebensfroh-bunte Welt wie Mexico – und Totenköpfe?! Wenn du aber selbst in diese sommerliche Themenwelt im Phantasialand eintauchst, kannst du sie dir beim besten Willen nicht mehr ohne die allgegenwärtigen lachenden Schädel vorstellen. Dafür gibt es einen guten Grund: Sie sind tief in der Kultur des echten Mexicos verankert und verleihen unserer Themenwelt damit einen feierlichen Hauch mexikanischer Authentizität. Trag die bunte Schminke auf und leg das elegante Blumenkleid an: Wir feiern den Día de los Muertos!

Auch wenn diese Feierlichkeit am 31. Oktober beginnt, ist sie alles andere als einfach nur die mexikanische Variante von Halloween. Von wegen: Der Día de los Muertos (den du auch auf der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit findest) ist nicht düster und voller Schrecken und Furcht, sondern ein buntes Spektakel, lebensbejahend und strotzend vor Begeisterung – so wie das Mexico im Phantasialand eben. Aber wo genau findest du hier die Spuren dieser fremdländischen Feiertage? Komm mit, wir finden die fröhlichen Schädel, die Calaveras! Sie sind das prägende Symbol des mexikanischen Totentages.

So lebendig
kann der Tod sein

Um so tief wie möglich in den Día de los Muertos einzutauchen, sollten wir gemeinsam eine Expedition zu lang verborgenen Ausgrabungsstätten wagen. Schließlich hat dieses farbenfrohe Fest seine Ursprünge in den antiken Kulturen Mexicos. Eine Fahrt mit der preisgekrönte Wasserbahn Chiapas bringt uns ans Ziel! Schon am Eingang zu diesem einmaligen Abenteuer beäugt dich ein steinerner Schädel frech grinsend aus einer Truhe voller Ausgrabungsstücke. Wo diese Reliquien herkommen, muss es noch mehr davon geben.

Und tatsächlich: Auf deiner schwungvollen Fahrt durch die Palenque treibt dein Boot schließlich rückwärts durch den Templo de Fiesta – den Partytempel. In den buntesten Farben strahlen hier die freundlichen Totenköpfe von den Wänden, während der ultimative Ohrwurm beschwingt von dir Besitz ergreift. Sie „singen“ sogar inbrünstig mit, während dich nur noch der Sicherheitsbügel auf dem Sitz hält.

Wir feiern den Tod und damit das Leben!

Hier wird dir klar, was im echten Mexico schon längst jeder weiß: Der Día de los Muertos ist kein trister Trauertag. Hier wird liebevoll gefeiert, dass die Toten immer noch zur Familie und zur Gemeinschaft dazugehören. Bis heute glauben viele, dass zu diesen Tagen die Verstorbenen uns hier in der Welt der Lebenden besuchen. Sie sind gern gesehene Gäste und werden mit Geschenken und Blumen begrüßt. Der Tod ist kein Schreckgespenst – er gehört zum Leben dazu: Wir feiern den Tod und damit gleichsam das Leben!

Wenn dir auf dem Mercado an unserer mexikanischen Uferpromenade die bemalten Keramik-Totenschädel entgegen lächeln, strahlen sie darum eine feurige Lebendigkeit aus. Ganz besonders aufmerksame Adleraugen vermögen sogar in einigen der bunten Wimpel, die über die Straße gespannt sind, Schädel zu entdecken. Und wenn sich ganz Mexico am Día de los Muertos die kunstvoll floralen Totenköpfe ins Gesicht schminkt, jagt das keine Angst ein, sondern erinnert daran, dass wir unter der Haut alle gleich sind. Allein das ist doch Grund genug für ein ausgelassenes Fest! Ein Fest, so gut gelaunt wie jeder Tag in der Themenwelt Mexico im Phantasialand – nicht nur am Día de los Muertos, sondern das ganze Jahr!

story teilen