Die Welt der phantastischen Nudel-Kreationen

Genusswelten

25. October 2022

Die Welt der phantastischen Nudel-Kreationen

Von Nudeln kann man nicht genug bekommen. Gut, dass es im Phantasialand in seinen Themenwelten reichlich Auswahl gibt. Und noch dazu auf Gourmet-Niveau. Delia Delikat, Köchin und Bloggerin über die Genüsse des Phantasialand, und der Rookburgher Gastrosoph Carl Ferdinand von Stumor, schwärmen bei einem zufälligen Treffen über ihre kulinarischen Entdeckungen.

Zeichnung von Carl Ferdinand von Stumor
Carl Ferdinand von Stumor erforscht leidenschaftlich gerne Genusswelten.
Er ist in Rookburgh ein angesehener Gastrosoph und eine wahre Küchenkoryphäe.

Carl Ferdinands Lieblingspasta

Carl Ferdinand von Stumor: Liebe Delia, die Pasta-Kreationen aus dem Restaurant Uhrwerk musst du probieren!

Delia Delikat: …ich hab gerade auch etwas Köstliches gegessen.

Carl Ferdinand: Aber nicht das Weiße Gold von Gragnano, italienische Pasta in aufwendigster Handarbeit mit Premium-Weizen und Berg-Quellwasser hergestellt.

Delia: Lass hören!

Collage mit veganer Pilot's Pasta oben, dem Eingangsbereich des Restaurant Uhrwerk und Tischen

Pilot’s Pasta

Carl Ferdinand: Die Oberfläche der Pasta ist wunderbar porig – perfekt, damit die geschmackvollen Soßen an ihr haften bleiben. Ein kräftiges Tomatensugo mit Rotwein-Chorizo und geröstetem Knoblauch oder eleganter Ziegenfrischkäse mit Feigen und Rosmarin-Honig oder … in der Pilot’s Pasta landen nur die erlesensten Zutaten.

Delia: Pilot’s Pasta? Was ist das für ein Name?

Carl Ferdinand: Ein gar passender, du musst wissen, im Restaurant Uhrwerk gastieren zahlreiche Aeronauten. Pasta gibt ihnen reichlich Energie für ihre nächste Reise. Aber du meine liebe Delia, bist in den Mittagsstunden ebenfalls herzlich willkommen.

Delia Delikat mit ihren roten Haaren
Delia Delikat spürt auf ihren kulinarischen Reisen die besonderen Genussmomente von Street Food bis Gourmet auf. Die Köchin und Bloggerin entdeckt für dich die vielfältigen köstlichen Highlights, die du im Phantasialand erleben kannst.

Delias Lieblingsnudel

Delia: Das klingt ja lecker. Aber, wie du ja weißt: Die Nudel-Tradition im asiatischen Raum ist mindestens genauso alt, wenn nicht sogar deutlich älter als italienische Pasta-Kreationen!

Carl Ferdinand seufzend: Lass uns jetzt nicht wieder über dieses Thema spekulieren, wir sind doch keine Historiker…

Udonnudeln und Stäbchen

Udon – die japanische Pasta

Delia: Schon gut. Ich wollte nur sagen, ganz ohne einen deiner Aeronauten zu bemühen, war ich vor wenigen Minuten noch auf einem asiatischen Food-Market. Dort entdeckte ich neben den dort angebotenen Glasnudeln die dickste Nudel, die Japan zu bieten hat. Udonnudel, heißt sie.

Carl Ferdinand: Bin ganz Ohr!

Delia: Sie sind viel dicker als die Reisnudeln, die du vielleicht aus den Restaurants Mandschu und Bamboo kennst. Es gibt sie in verschiedensten Variationen. Zum Beispiel mit cremiger Kokosnusssoße, Hühnchen und bunten Gemüse ganz frisch für dich im Wok, direkt vor deinen Augen zubereitet – und diese vielen asiatischen Aromen.

Carl Ferdinand: Ich sehe schon, so wie dich diese Nudeln verzückt haben, werde ich deiner Genussreise-Empfehlung in Bälde Folge leisten.

Eine Stimme ertönt aus der Ferne, es ist Rutmor, der Wirt, der in Klugheim eine Taverne sein eigen nennt.
Rutmor: Delia! Carl-Ferdinand! Kommt’s, ich hab gerade die Spinatspätzle frisch geschabt. Wie ich euch kenn, habt’s ihr doch schon wieder Hunger.

Mann geht durch die schwere Holztür von Rutmor's Taverne

story teilen