Suske & Wiske: Ein Kultcomic im Phantasialand

Immersion

18. Mai 2023

Ein Kultcomic im Phantasialand

Das sind Suske & Wiske.

„Klar, weiß ich doch!“, sagt da der geneigte Comicfreund. Aber längst nicht nur er – in Belgien erkennt jedes Kind die beiden im Schlaf. Den Erwachsenen dort geht es nicht anders. Selbst die Großeltern erinnern sich lächelnd an ihre Kindheit mit Suske & Wiske. Seit der ersten Ausgabe im Jahr 1945 hat sich diese Comicreihe zu einem wahren Kult aufgeschwungen, der in seiner Heimat locker in einem Atemzug mit Tim & Struppi oder Lucky Luke genannt werden kann; zum nationalen Phänomen, das nicht nur eine Generation geprägt hat, sondern ein ganzes Land durchs Leben begleitet.

Aber so sehr Suske & Wiske (oder wie der französischsprachige Belgier sie nennt: Bob & Bobette) auch Teil der belgischen DNA sind – Ländergrenzen für sie kein Hindernis. Auch in den Niederlanden sind sie echte Stars. Und spätestens, wenn das Abenteuer ruft, erobern sie ganz neue Welten. Das beste Beispiel dafür ist wohl die neueste Suske-&-Wiske-Geschichte: „De Rookburgh Rookies“!

Suske & Wiske erleben also ein spannendes Abenteuer mitten im Phantasialand – das von Herzen gerührt und stolz ist, Teil dieses belgischen Kulturguts sein zu dürfen.

Suske, Wiske und Phantasialand – was für ein Team!

Schon ein kurzer Blick genügt, um zu erkennen, wie vortrefflich diese beiden Welten – Suske & Wiske und Phantasialand – zusammenpassen. Wie die liebevoll gezeichneten Figuren mit den lebendigen Themenwelten des Phantasialand harmonieren. Das ist kein Zufall. Schließlich treffen hier zwei Institutionen aufeinander, deren Herzen mit der gleichen Leidenschaft schlagen.

Wie das Phantasialand ist auch Suske & Wiske ein Familienunternehmen, das von Passion und Begeisterung angetrieben wird. Ins Leben gerufen wurde es von Willy Vandersteen (1913-1990), dem Erfinder der gewitzten Comichelden. Der Visionär hinterließ drei Kinder – und denen ein bedeutungsvolles Vermächtnis.

Bis heute wird ein neuer Suske-&-Wiske-Comic erst dann veröffentlicht, wenn er auch von einem der Vandersteen-Kinder (die inzwischen teilweise selbst über 80 Jahre alt sind) für großartig befunden wurde. Wie im Phantasialand gilt bei den Vandersteens: Etwas ist erst dann fertig, wenn es eine Gänsehaut auslöst. Wenn es berührt und begeistert.

Und wenn eine solche Qualität – handwerklich wie emotional – an oberster Stelle steht, ist es nicht entscheidend, wie lange es dauert, bis aus einer Vision Wirklichkeit wird. So vergingen ganze zwei Jahre von der ersten Idee bis zum fertigen „Rookburgh Rookies“-Comic.

Was Geschieht in
„De Rookburgh Rookies“?

Suske & Wiske, die beiden aufgeweckten Helden der Comicreihe, verbringen einen Kurzurlaub im Phantasialand. Zusammen mit Wiskes Tante Sidonia und dem befreundeten Detektiv Lambik leben sie im Hotel Charles Lindbergh das aufregende Leben eines Luftfahrers. Natürlich wagen sie auch einen Flug mit dem Flying Launch Coaster F.L.Y. – mitten hinein in ein phantastisches Abenteuer! Mehr wollen wir hier aber noch nicht verraten … 

Von Hingabe, Hochachtung und Handarbeit

Dabei formte sich im kreativen Kopf des Story Creators von Suske & Wiske schon beim ersten Besuch im Phantasialand der Plot zu „De Rookburgh Rookies“, wie von selbst. So charakterstark und voll von Persönlichkeit wirkte die Themenwelt Rookburgh auf ihn. Aber der Plot ist schließlich nur der Anfang. Auf knapp 50 Seiten muss diese Geschichte sich allein über Sprechblasen und Bilder selbst erzählen.  

Und die Bilder sind es, die in ihrer Detailtreue zeigen, wie viel Respekt das Team von Suske & Wiske dem Phantasialand entgegenbringt. Hier wird nicht ein phantasialand-artiger Park dargestellt, sondern das Phantasialand, wie es leibt und lebt. Als hätten Fotos ihren Weg auf die bunten Seiten gefunden haben – aber von wegen Fotos: Jedes Bild ist ein handgefertigtes Kunstwerk, an dem jeweils 5 Menschen mitwirken. Ein Zeichner ist allein für die Charaktere zuständig. Ein zweiter für die Hintergründe und Details. Ein dritter Künstler koloriert, ein vierter zieht gewissenhaft die schwarzen Tuschelinien. Ein fünfter verwandelt das handgemalte Werk detailgetreu in ein digitales Bild – sodass es endlich in den Druck gehen kann.

Und nun steht dieses ganz besondere Suske & Wiske-Abenteuer endlich in den Kiosks und Comicläden von ganz Belgien und lässt große und kleine Leser die Faszination von Rookburgh spüren. Ein bewegendes Zeugnis einer Zusammenarbeit voller gegenseitiger Wertschätzung. Ein wahres Schmuckstück, das aufzeigt, was möglich ist, wenn zwei begeisterte Geschichtenerzähler aufeinandertreffen.

Beim Release-Event von „De Rookburgh Rookies“ im Hotel Charles Lindbergh lernen Nachwuchskünstler die geheimen Kniffe vom Character-Zeichner höchstpersönlich

Sichere dir deine
eigene Ausgabe der
„Rookburgh Rookies“

Du kannst es gar nicht erwarten, Suske & Wiske auf ihren Eskapaden in Rookburgh zu begleiten? Dann sichere dir bei deinem nächsten Besuch im Phantasialand dein eigenes Heft!

Als Traditionskulturgut aus Belgien (und besonderes Sammlerstück) ist dieser Comic auch bei uns ausschließlich auf Niederländisch erhältlich: Im Haus der 6 Drachen und nur solange der Vorrat reicht.

©️ Standaard Uitgeverij

Story teilen