Immersion

19. August 2015

Ein oscarreifer Soundtrack

Bei Chiapas siehst du viele exotische Pflanzen, spürst die reißenden Wasserfälle und hörst hollywoodreife Musik. Ja, du hast richtig gehört! Den Soundtrack von Chiapas hat nämlich das Budapester Filmorchester eingespielt. Das hat schon Blockbustern mit Johnny Depp, Jude Law und Heath Ledger eine akustische Seele verliehen. Und jetzt machen die 60 Musiker den Ausflug in das wilde Chiapas zu einem einmaligen Erlebnis. „Das ist in der Freizeitpark-Branche eher unüblich. Wenn ein Park für eine Attraktion oder eine Themenwelt eine exklusive Musik schreiben lässt und mit einem Orchester aufnimmt, wird deutlich, wie wichtig dem Park die Musik ist, und das spürt natürlich auch der Besucher“, sagt Komponist Andreas Kübler.

Entstanden ist ein Soundtrack, der perfekt zu Chiapas passt: an einigen Stellen mysteriös und geheimnisvoll, an anderen wiederum lebensfroh und abenteuerlustig. Er macht auf jeden Fall richtig Lust auf einen Ausflug in die Welt der Maya mit wilden Wasserfällen und vergessenen Ruinen! Und wenn du dann noch siehst, mit welcher Leidenschaft die Geiger über ihre Instrumente streichen und mit wie viel Gefühl der Dirigent die einzelnen Höhen und Tiefen mit der Hand in der Luft nachzeichnet, dann merkst du: Dieser Soundtrack war auch für die Profis etwas ganz Besonderes.

video teilen